GoodWeave

Wir fühlen uns unserer sozialen Verantwortung verpflichtet.

GoodWeave – das Siegel für zertifizierte Teppiche ohne ausbeuterische Kinderarbeit.

Mit dem Kauf eines Teppichs, der das GoodWeave Siegel trägt – ein stilisierter, goldener Teppichknoten auf blauem Hintergrund – helfen Sie die Situation in den Herstellungsländern nachhaltig zu verändern. Produzenten in Asien und Teppichhändler, die als Lizenznehmer das GoodWeave-Siegel erwerben, verpflichten sich, den GoodWeave-Standard einzuhalten. Dieser wird regelmäßig vor Ort von unabhängigen Inspektoren kontrolliert.

GoodWeave ermöglicht ehemaligen Kinderarbeitern eine Ausbildung, setzt sich für soziale Belange der Arbeiterinnen und Arbeiter und für eine nachhaltige Teppichproduktion in Indien und Nepal ein.

Jedes GoodWeave-Siegel trägt eine Nummer. Die Herkunft des Teppichs kann dadurch zurückverfolgt werden. GoodWeave berücksichtigt auch Umwelt- und Sozialstandards für Erwachsene bei der Zertifizierung von Teppichen. Das GoodWeave-Siegel wird in Deutschland – so wie auch das Fairtrade-Siegel – von TransFair e.V. vergeben.

Teppiche mit dem GoodWeave Siegel sind handgeknüpft oder handgetuftet und stammen aus zertifizierter Produktion in Indien oder Nepal. Das GoodWeave-Siegel ersetzt das Rugmark-Siegel.

 

Merken

Merken